Streitthema Geld

Streit gibt es in den besten Familien. Und das gilt für alle Familien genauso wie für alle Paare. Und tatsächlich wird nicht einfach nur darüber gestritten, sondern das Thema Geld wird sogar am häufigsten als Grund für Streitigkeiten innerhalb einer Beziehung angegeben. Hier gehts direkt zur Plattform des Jahres.

Gütertrennung nicht möglich

Selbst wenn die Paare nicht zusammen wohnen und schon gar nicht über eine eigenes gemeinsames Konto verfügen, gibt es Streit um den schnöden Mammon. Schließlich hat man trotzdem einen gemeinsamen Alltag, kauft ein, geht essen oder unternimmt etwas zusammen. Man benutzt das Auto, tankt dementsprechend und kauf auch schon mal das ein oder andere kleine Geschenk. Doch die Ausgaben und deren Verteilung auf den einen oder anderen Partner ist gar nicht der Hauptgrund, warum Paare sich beim Thema Finanzen uneins sind. Zwar wird auch darüber geklagt, dass der eine oder der andere, auf jeden Fall gefühlt, den Hauptteil der gemeinsamen Kosten und Ausgaben tragen muss, aber der eigentliche Knackpunkt ist ein anderer. Wir empfehlen da Binäre Optionen. Hie rgeht zu einem der besten broker: www.binaerbroker.net/anyoption-erfahrungen

Sparen kann man nicht allein

Wenn man wenig Geld zur Vefügung hat spart man. Man reduziert seine Kosten, verschiebt ein paar Anschaffungen und verzichtet auf einige Dinge, bis das Konto wieder im grünen Bereich ist. Bei gemeinsamer Kontoführung müssen natürlich beide bei dem Sparkurs mitmachen. Das kann leicht zum Streitthema werden. Und tatsächlich ist der Vorwurf, dass der andere zuviel Geld ausgibt, der häufigste Grund für Streitigkeiten in einer Ehe oder Partnerschaft. Interessanterweise ist der zweitgrößte Aufreger in der Beziehung der Vorwurf, dass der jeweils andere zu geizig sei. Kein Wunder, dass hier getritten wird! Jetzt Binäre Optionen erfolgreich traden.